Sie sind herzlich eingeladen zur Eröffnung der Ausstellung des Künstlers Koji Kamoji am 24. März 2013, 15.00 Uhr.

Koji Kamoji
durch den Garten – along garden path - s
cizka ogrodu
26. März - 23. Juni 2013


Die Ausstellung im Kunstmuseum ist die erste große Retrospektive des in Polen sehr einflussreichen japanisch-polnischen Künstlers in Deutschland. Koji Kamoji (geb. 1935 in Tokio) ist kulturell ebenso in seiner japanischen Herkunft wie in der polnischen Avantgarde seit den1960er Jahren verankert. Als Mitglied der Künstlergruppe um die legendäre Galerie Foksal in Warschau, zu der u. a. Künstler wie Edward Krasinski, Natalia L. L., Stanislaw Drozdz, Roman Opalka zählen, gehörte er zur avantgardistischen Szene in Polen, die über die gesamten Jahrzehnte der sozialistischen Diktatur hinweg ihren eigenen Weg fand.
Koji Kamojis Werk kreist um Fragen von Identität im Ort- und Zeitbezug, um die Beziehung Mensch-Natur und um inneres Wesen im äußeren Sein. Sein Werk ist die Folge innerer Konzentration, bei der sich Spiel und Meditation, Gesetz und Zufall als Instrumente begegnen.


Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

In Verbindung mit der Ausstellung laden wir Sie ebenfalls zu einer Veranstaltung ein, deren Premiere am
4. April 2013 stattfindet. Unter der Überschrift »Kunst, Musik und mehr. Soiree im Kunstmuseum« können Sie Kunstwerke im Zusammenklang mit Musik neu erleben, einen exklusiven Blick in Ausstellungen werfen und in angenehmer Atmosphäre mit anderen Interessierten ins Gespräch kommen.

Die Reihe findet in Zusammenarbeit mit dem Theater Magdeburg statt.

»Kunst, Musik und mehr« 
4.4.20.13, 18.30 Uhr

mit Werken von Johann Sebastian Bach
Sonate für Flöte und Violoncello BWV 1034
Fuminori Tanada
»f« für Flöte solo
György Ligeti
Sonate für Violoncello solo
Claude Debussy »Syrynx« für Flöte solo

Atsuko Koga (Flöte)
Georgiy Lomakov (Violoncello)


Karten für die Soiree zum Preis von 20,00 Euro (erm. 14,00 Euro) sind an der Theaterkasse und im Kunstmuseum sowie online erhältlich und beinhalten neben Konzert- und Ausstellungsbesuch auch ein Getränk und einen kleinen Imbiss.

Abb.: Koji Kamoji, Water, 2003, Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Foto: Hans-Wulf Kunze

Newsletter abbestellen? Dann senden Sie eine kurze Nachricht an info@kunstmuseum-magdeburg.de

Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen | Regierungsstraße 4-6 | 39104 Magdeburg | Dienstag bis Sonntag 10.00 – 17.00 Uhr | Eintritt
4 Euro, ermäßigt 2 Euro | freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 J. | www.kunstmuseum-magdeburg.de |